07.12.2019, 02:31 Uhr
_TOPLINKNAME1 - _TOPLINKNAME2 - _TOPLINKNAME3 - _TOPLINKNAME4 
Suchen 
· Dänemark vergibt wieder "Papageienkennzeichen"
Nach 39 Jahren führen die Dänen die sogenannten "Papageienkennzeichen" wieder ein.

Foto: nrpl.dk
Foto: nrpl.dk
Diese Schilder erhaten Fahrzeuge, die sowohl gewerblich, als auch privat genutzt werden. Voraussetzung zum Erhalt der gelb-weißen Schilder: Diese Autos dürfen keine Rücksitze haben.

Hintergrund: Privat-PKW unterliegen in Dänemark einer sehr hohen Zulassungssteuer, gewerbliche Zulassungen sind steuerfrei. Mit diesem Modell muss man eine zusätzliche Jahressteuer zahlen, die aber wohl niedriger ist als die normale PKW-Steuer.

"Papageienkennzeichen" gab es schon einmal von 1957 - 1970 für eine Zweifach-Nutzung privat und gewerblich. Allerdings sahen diese damals noch bunter aus. Daher stammt auch der Name "Papageienkennzeichen". Mehr Infos zu den alten "Papageienschildern" gibt es hier: www.kennzeichen-guide.de/international/dk-geschichte.htm.

Aktualisiert 07.01.09

Weblinks:
www.kennzeichen-guide.de
_BOTLINKNAME1 | _BOTLINKNAME2 | _BOTLINKNAME3